News Watch Schedule Standings Teams Media

Unglaublich knappe Matches beim ersten Turnier 2021

17. Januar 2021

Der Vergleich Newcomer gegen Veteranen prägten alle Phasen des zweiten Online Turnier der Season 3. 

 

Im Qualifier traten neben gestandener Wildcard Teams wie Cowana oder Power Esports einige ganz neue Teams an. Diese Newcomer wussten auch zu Überzeugen und so kamen drei von Ihnen bis in die Playin Stage. Dort waren die gesetzten Teams Trelleborg, Krone und astragon jedoch eine zu grosse Hürde. Neben den Wildcard Teams schieden auch die Teams von Aebi, Lindner, Pöttinger, Valtra und Manitou in der Runde der letzten 16 aus.

Bei den Viertelfinals am Sonntag gab es einige Überraschungen. So setzte sich der Newcomer Hörmann souverän zwei zu null gegen John Deere durch. Damit gelang Ihnen die Revanche nach der verlorenen Serie beim ersten Turnier. Für Bednar und astragon war der Arbeitstag nach schnellen null zu zwei Niederlagen gegen Trelleborg respektive Krone zu Ende. 

Der letzte Match der Runde zwischen Corteva Agriscience und mYinsanity war ein echter Krimi. Im ersten Spiel trennten die beiden Teams gerade einmal 8 Punkte. Spiel Nummer zwei konnte mYinsanity dank einer Bale Combo wenige Sekunden vor Schluss für sich Entscheiden und so musste sich im Spiel Nummer drei zeigen, wer eine Runde weiterkommt. Mit einem First Bale Rekord in Höhe von 130 Punkten setzte Rablix den Grundstein für den zweiten Sieg für sein Team.

Das von den Castern erhoffte Märchen von Hörmann endete im Halbfinale gegen Trelleborg. Wie beim letzten Turnier steht somit das Team des Reifenherstellers im Finale. Die Frage war nun, ob es zur gleichen Finalpaarung wie vor 2 Monaten kommt oder ob sich Krone gegen Corteva Agriscience behaupten kann. Der Tabellenführer ließ in Ihrem Halbfinale nichts anbrennen und folgte Trelleborg ins Finale.



Gibt es die Revanche für Trelleborg oder baut Corteva Agriscience die Führung aus?

Die beiden Teams schenkten sich von Anfang an nichts! Im ersten Spiel gab es in den Schlussminuten viele Führungswechsel. Am Ende lag Corteva Agriscience mit lediglich zwei Punkten vorne und so kam es, dass die drei Punkte mehr, welche sie mit dem First Bale geholt haben entscheidend war.

Nachdem sich Trelleborg im ersten Spiel noch für das Perk Bottleneck entschieden hatte, sah man im zweiten Spiel fast identischen Picks der beiden Teams. Auch dieses Spiel war denkbar knapp, doch erneut konnte sich Corteva Agriscience durchsetzen und gewann somit bereits das zweite Turnier in Folge!

Werden wir dieses Finale auch im nächsten Turnier in 3 Wochen sehen? Markiert euch das Wochenende vom 6. und 7. Februar im Kalender und findet es mit uns heraus!


Neuste Beiträge